Häufig gestellte Fragen (FAQ)

 

Falls Ihre Frage durch die FAQ nicht beantwortet wurde, können vielleicht die Allgemeinen Ausstellungsbedingungen AGBs weiterhelfen. Falls nicht, nehmen wir Ihre Frage gerne per Mail an wagner@designgut.ch oder direkt telefonisch unter 076 459 06 71 entgegen.

 

 

DESIGNGUT-Wortschatz A– Z

 

Diesen Begriffen könnten Sie bei DESIGNGUT begegnen...

 

ASM: Dies ist unser Messebauer. Mit Hilfe eines Bestellformulars (wird an der Musterstandbesichtigung abgegeben oder ist elektronisch auszufüllen) kann Mobiliar für die Dauer der Messe dazugemietet werden, die organisatorische Abwicklung erfolgt über die DESIGNGUT.

 

Ausstellerbändel: Dieser werden am Aufbautag abgegeben und müssen während der Messe getragen werden. Sie ermöglichen das reibungslose Vorbeikommen an der Eintrittskontrolle für die Ausstellenden und ihre Helfer.

 

Gut zum Druck (kurz GzD): Das Gut zum Druck holen wir bei ihnen zu gegebener Zeit für die Standbeschriftung der Stele, den Webeintrag und den Katalogeintrag ein.

 

Musterstandbesichtigung (kurz MSB): Diese wird vor der Messe im Casinotheater stattfinden und ermöglicht es, die Angebote des Messebauers 1:1 zu betrachten, sowie die Lokalitäten zu begutachten. Ansprechpersonen der DESIGNGUT und des Messebauers werden vor Ort sein. Die Musterstandbesichtigung ist nicht zwingend, wird jedoch sehr empfohlen, da wichtige Informationen abgegeben werden. Wem eine Teilnahme an der Musterstandbesichtigung nicht möglich ist, dem werden die Informationen per Mail zugestellt. Eine Besichtigung der Räumlichkeiten kann jedoch nachträglich nicht mehr stattfinden.

 

Saalplan: Sobald alle Ausstellenden und Standgrössen fix sind, werden diese in einem Saalplan eingezeichnet und kommuniziert. Der Saalplan mit Einzeichnung von Standwänden/Standstelen sowie Licht und Elektrizität kann an der Musterstandbesichtigung bezogen werden.

 

Servicepoint: Am Servicepoint im Casinotheater können während des Aufbautages Parktickets und kleines Standzubehör erworben werden. Zudem werden dort wichtige Informationen für einen reibungslosen Verlauf der Messe abgegeben und Fragen/Anregungen entgegengenommen. Falls kleine Anpassungen am Stand vorgenommen werden müssen, werden die Arbeiter des Messebauers über den  Servicepoint koordiniert.

 

Standbeschriftung: Jeder Aussteller muss am Messestand mit einer von uns vorgegebenen Deklarationstafel zu einigen Punkten Auskunft geben. Diese legt Information zum Label sowie zur Wertschöpfung dar und wird in Form einer Informationsgrafik an jedem Stand angebracht. Diese Grafik ist in vorgegebenem Layout im Standpreis inbegriffen.

 

Standwand (C): Im Casinotheater wird mit Octanorm-Systemwänden gearbeitet. Ein Wandelement besitzt die Masse 955mm/450mm Breite auf 2500mm oder 2000mm Höhe.

 

Standstele (GM): Mit Standstele ist im Gewerbemuseum die Beschriftung auf einer schwarzen freistehenden Stele von 1000mm Breite auf 2500mm Höhe gemeint, welche das Ausstellerlabel sowie die Wertschöpfung ausweist.

 

Wertschöpfungskette: Diese beschreibt den Entstehungsprozess eines Produktes bis es beim Endkunden ist. Daraus lassen sich zum Beispiel Materialherkunft, Produktionsstandort oder Produktionsweise ablesen.

 

 

 

 

 

Anmeldung und Informationen

 

Ich konnte mich nicht via Onlineformular anmelden.

Vielleicht nützt es, den Cache zu leeren, damit keine "alten" Links und Daten mehr gespeichert sind. Eine weitere Möglichkeit wäre ein erneuter Versuch auf einem anderen Internetprovider wie Google Chrome, Firefox oder Safari.

 

Kann bei den Ständen die Länge und Tiefe gewünscht werden oder ist das Standformat von DESIGNGUT vorgegeben?

Sowohl im Casinotheater wie auch im Gewerbemuseum werden die Stände so eingeteilt, dass ein feuerpolizeilicher Durchgang gewährleistet ist. Die Quadratmeter können gewählt werden, die Standtiefe nur bedingt. Im Casinotheater beträgt die Standtiefe vorwiegend 1.5m, im Gewerbemuseum 2m. Standardgrössen gibt es jedoch nicht wirklich, da die Räumlichkeiten keine Standardräume darstellen und teilweise einen komplexen Grundriss aufweisen – die Standgrösse ist spätestens beim Saalplan (wird an der MSB abgegeben) ersichtlich.

 

Ich würde meinen Stand gerne neben XY haben. Kann dies berücksichtigt werden?

Grundsätzlich wird die Standeinteilung von der Ausstellungsleitung vorgenommen.

Besondere Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Dies unbedingt bei der Anmeldung unter Standgemeinschaft oder im Kommentarfeld angeben.

 

Kann man bei erneuter Anmeldung den Standplatz selber wählen?

Unser Standkonzept ist so, dass man grundsätzlich nicht mit demselben Stand rechnen kann wie im Jahr zuvor. Es soll eine Wechselwirkung erzielt werden.

 

Kann man sich mit mehreren Labels für einen Gemeinschaftsstand anmelden?

Falls eine Standgemeinschaft mit anderen Labels gewünscht ist, kann dies ab einem 6qm Stand (Casinotheater) resp. 8qm (Gewerbemuseum) berücksichtig werden. Hierfür werden dann zum Beispiel für ein 6qm Stand bei zwei Labels je 3qm verrechnet. Dies setzt voraus, dass sich beide Labels separat mit beispielsweise 3qm anmelden und in einem dafür vorgesehenen Feld angeben, mit wem sie zusammen einen 6qm Stand bilden möchten.

Bei einem Gemeinschaftsstand für mehrere Labels mit einer geringeren Grösse als 6qm Stand (Casinotheater) resp. 8qm (Gewerbemuseum) verlangen wir den Preis für den Einzelstand (darin enthalten ist eine Standbeschriftung)  Die zusätzlichen Anschriften für weitere Labels werden ebenfalls verrechnet (Kostenpunkt für eine Anschrift pro Label inkl. Grafik, Katalog und Webeintrag 500Fr.)

 

Wie sieht der Informationskanal nach der Anmeldung aus?

Nach komplett erfolgter Anmeldung wird ein automatisches Bestätigungsmail verschickt. Nach Ablauf der Anmeldefrist entscheidet der Vorstand über

eine Teilnahme, eine Absage oder einen Eintrag auf der Warteliste. Entscheide werden in jedem Fall kommuniziert. Nach erfolgreicher Zusage bis hin zur Messe werden die benötigten Informationen von der Ausstellerkoordination in Form von Infomails verschickt. Wir bitten Sie, diese genau zu lesen und Aufforderungen termingerecht nachzukommen.

 

Wo befindet sich mein Stand und kriege ich einen Saalplan zugeschickt?

Sofern Sie von DESIGNGUT nicht anderweitig informiert werden, entspricht Ihr Stand Ihrer Anmeldung. Auf der Rechnung, die mit der Bestätigung durch die DESIGNGUT erfolgt, ist die voraussichtlich verfügbare Fläche, welche flächenmässig leicht abweichen kann,  berechnet. Die endgültigen Pläne werden an der Musterstandbesichtigung abgegeben.

 

Kann man sich trotz abgelaufener Anmeldefrist noch für die DESIGNGUT anmelden?

Solange der Anmeldelink funktioniert, kann eine Anmeldungsanfrage abgeschickt werden. Je nach Auslastung und Auswahl der Produktekategorien kann ein Platz auf der Warteliste eingenommen werden. Sie werden in jedem Fall benachrichtigt.

 

 

Messe und Besucher

 

Mit welchen Besucherzahlen kann im Casinotheater und Gewerbemuseum gerechnet werden? 

Die Designgut hatte in den letzten Jahren je über 4200 Besucher. Der Fluss zwischen dem Casinotheater und dem Gewerbemuseum hat gut funktioniert.

 

Werden den Ausstellern Gratistickets oder vergünstigte Tickets zur Verfügung gestellt?

Gratistickets gibt es leider keine. Wir bieten den Ausstellern an, Kundentickets für 10.- statt 18.- an ihre Kunden abzugeben. Diese benötigen zur Gültigkeit einen Firmenstempel ihrerseits, ansonsten sind diese Tickets an der Kasse ungültig.  Die 10.- pro Ticket werden ihnen als Aussteller nur dann verrechnet, wenn diese auch eingelöst werden. Kundentickets können an der Musterstandbesichtigung gleich mitgenommen oder via E-Mail bestellt werden. Eine Abrechnung erfolgt nach der Messe.

 

 

Grundausstattung und Mietmobiliar

 

Was gehört vom Mobiliar her zur Grundausstattung eines Standes?

Im Casinotheater gehören schwarze Rückwandelemente Octanorm Höhe 2000/2500mm (die Fensteraussparungen bleiben teilweise unverbaut und mit Wand- resp. Seitenstützen ist zu rechnen), eine weisse Standbeschriftung sowie eine Steckdose und Strom zur Grundausstattung. Grundsätzlich wird ein Galgenspot pro Meter angebracht, dies kann jedoch je nach Standplatz variieren.

 

Im Gewerbemuseum gehört eine freistehende schwarze Standstele (Höhe 2500mm) inklusive Galgenspot und weisser Standbeschriftung sowie eine Steckdose und Strom zur Grundausstattung. Im Gewerbemuseum werden keine Rückwandelemente angebracht, die Fensteraussparungen bleiben unverbaut.

 

Was ist mit Standstele gemeint?

Mit Standstele ist im Gewerbemuseum die Beschriftung auf einer schwarzen freistehenden Stele von 1000mm Breite auf 2500mm Höhe gemeint, welche das Label sowie die Wertschöpfung ausweist und für den Besucher visuell zugänglich macht. Im Casinotheater gibt es keine freistehenden Standstelen. Hier wird mit Octanorm-Systemwänden gearbeitet. Ein Wandelement besitzt die Masse 955mm/450mm Breite auf 2500mm/2000mm Höhe.

 

Standstele im Gewerbemuseum

Wandelement Octanorm im Casinotheater

 

Ist ein schwarzer Korpus pro Stand im Mietpreis inbegriffen?

Nein, im Mietpreis ist kein Korpus inbegriffen. Dieser kann jedoch mit einem separaten Bestellformular, welches an der Musterstandbesichtigung bereit liegt, dazu gemietet werden.

 

Kann eigenes Mobiliar mitgebracht werden oder muss alles beim Messebauer gemietet werden?

Der Entscheid liegt beim Ausstellenden, wie der Stand eingerichtet wird. Korpusse, Tische, Stühle, Regale, Kleiderstangen, Spiegel und Kleinzubehör können optional via DESIGNGUT beim Messebauer gemietet werden, was Transport und Organisation ihrerseits erleichtert (der Bestelltalon wird an der Musterstandbesichtigung aufliegen). Es können jedoch auch eigene Möbel mitgebracht werden. Das Bestellformular wird zudem verschickt und kann elektronisch ausgefüllt werden.

Kann ich mich bei Fragen zum Mietmobiliar direkt an den Messebauer wenden?

Die Organisation des Mietmobiliars inklusive Fragen und Bestellungen läuft über die  DESIGNGUT-Ausstellerkoordination (Ansprechperson hierfür ist Nora Wagner). Wir bitten Sie, nicht direkt mit dem Messebauer in Kontakt zu treten.

 

 

Deklaration

 

Was hat es mit den Deklarationsangaben bei der Anmeldung auf sich?

Jeder Aussteller muss bei der Anmeldung Auskunft über Material und Herstellung geben. Die Angaben sind als Momentaufnahme der gezeigten Kollektion zu verstehen und die Prozentangaben sollen Näherungswerte einer ehrlichen Schätzung sein. Alle mit 'vertraulich' deklarierten Angaben in der Anmeldung werden nur intern von DESIGNGUT zur Kontrolle gebraucht. Am Messestand wird mit einer von uns vorgegebenen Deklarationsgrafik zu einigen Punkten Auskunft gegeben. Diese Grafik ist in vorgegebenem Layout im Standpreis inbegriffen.

 

Wo finde ich die genaue Definition der Deklarationen?

Unsere Deklarationsdefinitionen sind auf der Homepage zu finden.

 

Musterstandbesichtigung

 

Ist die Teilnahme an der Musterstandbesichtigung zwingend?

Die Musterstandbesichtigung wird sehr empfohlen, da wichtige Informationen abgegeben werden sowie die verschiedenen Angebote des Messebauers 1:1 betrachtet werden können. Ansprechpersonen der DESIGNGUT und des Messebauers werden vor Ort sein und die Lokalitäten können besichtigt werden. Wem eine Teilnahme an der Musterstandbesichtigung nicht möglich ist, dem werden die Informationen per Mail zugestellt. Eine Besichtigung der Räumlichkeiten  kann jedoch nachträglich nicht mehr stattfinden.

 

 

Messeaufbau

 

Kann im Casinotheater die ganze Rückwand von mir verbaut/dekoriert werden?

Die Anschrift und Deklaration vom Label ist obligatorisch und wird an einem von vorne sichtbaren Wandelement angebracht. Diese Standbeschriftung darf nicht verdeckt werden. Der restliche Platz steht zur freien Verfügung, es dürfen jedoch keine Nägel eingeschlagen werden.

 

Können im Casinotheater Bilder aufgehängt werden?

Im Casinotheater dürfen Bilder an den schwarzen Octanorm-Systemwänden angebracht werden. Beim Messebauer können via Bestellformular (wird an der Musterstandbesichtigung aufliegen) geeignete Aufhänge- oder Klebevorrichtungen bestellt und am Aufbautag vor Ort bezogen werden. Nägel dürfen nicht in die Wände eingeschlagen werden. Kleben ist bedingt erlaubt, sofern sich der Klebstoff rückstandslos entfernen lässt (beschädigte Systemwände werden in Rechnung gestellt).

 

Können im Gewerbemuseum Bilder aufgehängt werden?

Da im Gewerbemuseum neben der Standstele keine schwarzen Rückwände angebracht sind, können diverse Befestigungsvorrichtungen vom Messebauer nicht angebracht werden. Hier empfiehlt es sich, freistehende Regale oder Korpusse vom Messebauer zu mieten oder das Mobiliar selber mitzubringen. Im Gewerbemuseum dürfen vereinzelt Nägel in die Wand eingeschlagen werden. Dies bitte dringend vorgängig mit uns von der DESIGNGUT abklären.